Unsere Methodik: Das Raketenmodell

Ziel unserer Themenreihen ist die Erarbeitung eines Policy-Papers. Dieses Paper stellt die Ergebnisse und Handlungsempfehlungen der Themenreihe zusammen. Dieses wird von an der Themenreihe interessierten Mitgliedern erarbeitet. 

In der Diskussionsphase reflektieren wir die Ergebnisse der Informations- und Expert*innenphase. Die vorläufigen Thesen, die sich durch inhaltliche Abstimmungen in den einzelnen Veranstaltungen ergeben haben, werden diskutiert und die grundsätzlichen Inhaltsbestimmungen für das Policypaper vorgenommen.

Expert*innenphase: Die initialen Thesen, die sich in der Infophase ergeben haben diskutieren und vertiefen wir mit externen Referenten*innen. Dabei wird Wert darauf gelegt, eine möglichst große Bandbreite an Perspektiven miteinzubeziehen.

 

Infophase: Vernünftige Diskussionen auf Augenhöhe können nur stattfinden, wenn alle Diskussionsteilnehmer den gleichen Kenntnisstand haben. In der Informationsphase geht es dementsprechend primär darum in das Thema einzuführen und ein gemeinsames Informationsniveau zu etablieren.


Planungsphase: Jedes Epis-Mitglied kann Themenreihen und Veranstaltungen initiieren. Dabei ist zunächst eine thematische Eingrenzung des Themas sowie die Erarbeitung konkreter Probleme und Fragestellungen maßgeblich.

epis-raketenmodell.png